Technologie- und Vertriebskooperation für autonome Mobilität

Ibeo Automotive Systems kooperiert mit australischem Fahrzeughersteller Applied EV für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge für Logistikanwendungen

Hamburg, 7. Oktober 2021 – Der Hamburger Spezialist für LiDAR-Sensoren und zugehörige Software und Systeme Ibeo Automotive Systems GmbH präsentiert auf dem ITS World Congress im Oktober 2021 in Hamburg erstmals gemeinsam mit dem australischen Partner Applied Electric Vehicles (Applied EV) eine Blanc-Robot-Plattform. Diese kann für eine Reihe von autonomen Anwendungen konfiguriert werden, z. B. für die Fracht- und Paketzustellung oder für den Transport von schweren Arbeitsgeräten. All diese potenziellen Anwendungsfälle basieren auf der Tatsache, dass die Blanc-Robot-Plattform in der Lage ist, auf sowie abseits von befestigten Straßen autonom zu fahren. Ibeo bringt hierfür die notwendigen Sensorkomponenten und Softwaremodule für die Automatisierung der bereits als „autonomous-ready“ entwickelten AEV-Fahrzeugplattform ein. Ziel der Zusammenarbeit mit AEV ist die Weiterentwicklung der jeweiligen Technologie sowie die gemeinsame Industrialisierung und der Vertrieb einer fahrerlosen Transportlösung – im ersten Schritt für logistische Anwendungen mit dem klaren Ausblick, das Fahrzeug auch im öffentlichen Verkehr einzusetzen.

Ibeo AEV BlancRobot

Mit Ibeo als Partner und dem ibeoNEXT an Bord ist die Blanc-Robot-Plattform für das autonome Fahren der Stufe 4 und damit für zukünftige Anforderungen aus Zulassungssicht bereits heute gut gerüstet. Die Möglichkeiten sind dabei nahezu unbegrenzt. Die Fahrzeugplattformen werden mit zehn ibeoNEXT-Sensoren und dem sogenannten Ibeo Driver sowie mit einer Allradlenkung und -antriebseinheit, Batterie- und Lademanagement und dem Drive-by-Wire-System Digital Backbone von Applied EV ausgestattet sein. Damit stellt die Plattform alle Funktionen für einen vollständig bidirektionalen Betrieb bereit. Der Blanc Robot ist eine modulare Plattform, die durch sogenannte „Pods“ vielfältige Anwendungsmöglichkeiten erlaubt – zum Beispiel als mobiler Einkaufsladen oder allgemein als sicherer und automatisierter Warentransporter etwa in der Paketauslieferung.

„Im Rahmen unserer Kooperation mit Applied EV werden wir die universelle Eignung unseres völlig neuartigen Solid-State-LiDAR-Sensors ibeoNEXT und des darauf aufbauenden autonomen Fahrsystems auch außerhalb des Pkw-Bereichs unter Beweis stellen können“, so Dr. Ulrich Lages, CEO von Ibeo. „Wir sind begeistert von der multimodalen Blanc-Robot-Plattform und streben gemeinsam mit Applied EV an, für jeden Kunden und seinen individuellen Anwendungsfall die passende Lösung bereitzustellen. Es gibt hier im Markt ein riesiges Potenzial für On-demand-, Tür-zu-Tür- und Last-mile-Transportlösungen, die neben der Personenbeförderung ein ebenso wichtiger Teil der neuen Mobilität sind. Wir erschließen durch diese Zusammenarbeit also einen für uns neuen Markt. Der gemeinsame Entwicklungsprozess wird für beide Partner darüber hinaus wichtige Erkenntnisse und mögliche Lösungen für die Mobilität der Zukunft aufzeigen“, so Lages weiter.

„Wir verfügen über die nötigen Mittel, schnell mit einer Serienproduktion zu starten.“

Die vereinbarte Entwicklungskooperation stellt zunächst eine tiefe Integration des autonomen Fahrsystems von Ibeo mit der Applied-EV-Blanc-Robot-Plattform in den Vordergrund. „Um früh einen Mehrwert für gemeinsame Kunden zu schaffen, arbeiten wir seit rund einem Jahr eng zusammen und entwickeln unsere Technologien gemeinsam weiter. Dafür haben wir zum Beispiel bereits von Beginn an fundierte Sicherheitskonzepte erarbeitet, vom TÜV SÜD entwicklungsbegleitend bewerten lassen und zusammen mit Applied EV auf Fahrzeug- und Systemebene umgesetzt“, erklärt Lages.

Primäres Ziel sei es, für vergleichsweise schnell umsetzbare Anwendungsfälle in der Intralogistik Produkte für den Markt vorzubereiten, die auch ohne Überwachung betrieben werden können. Danach soll die Technologie für weitere komplexere Anwendungen, wie zum Beispiel für die Individualmobilität in Smart Citys, weiterentwickelt werden. „Unserer Vision einer sicheren fahrerlosen Mobilität für alle wollen wir uns in kleinen, aber realistischen Schritten nähern – und hier gibt es viele Kunden und Märkte, die bereits in wenigen Jahren von unserer Technologie und unseren Produkten wirtschaftlich und hinsichtlich Sicherheit und Komfort profitieren können. Für Ibeo ist diese Kooperation ein weiterer Schritt in den New-Mobility-Markt. Wir verfügen über die nötigen Mittel und Zertifizierungen, um schnell mit einer Serienproduktion zu starten“, verrät Lages.

Die ersten Tests mit ausgewählten Industriepartnern starten Anfang 2022.

Im Rahmen der Kooperation liefert Ibeo die komplette Technologie auf Basis der ibeoNEXT-LiDAR-Sensoren, einschließlich Wahrnehmungs- und Fahrsystem. Die genutzten Sensoren basieren auf einer neuartigen Photonen-Lasermesstechnik. Als sogenannte Real-Solid-State-Sensoren kommen sie vollständig ohne bewegliche Teile aus. Dabei sind die ibeoNEXT-LiDAR-Sensoren für die Automotive-Serienproduktion von Fahrerassistenzsystemen, aktiven Sicherheitssystemen und auch für automatisierte Fahrfunktionen geeignet.

Nachdem die Plattform vorerst in einer kontrollierten Umgebung angewendet werden soll – etwa in der Industrielogistik – ist auch ein späterer Einsatz im Straßenverkehr vorgesehen. Die ersten Praxistests mit ausgewählten Applikationspartnern starten Anfang 2022.

„Applied EV hat sich von Anfang an auf die Kommerzialisierung von vollautonomen Fahrzeugen und Technologien fokussiert. Unsere Partnerschaft mit Ibeo ist eine Zusammenarbeit zwischen zwei weltweit führenden Unternehmen, deren Resultat sein wird, dass Anwendungspartner zeitnah ihre ersten vollautomatisierten Fahrzeuge einsetzen können. Wir freuen uns darauf, mit Ibeo zusammenzuarbeiten, um die erheblichen wirtschaftlichen und sicherheitstechnischen Vorteile dieser Fahrzeuge für eine Vielzahl von Anwendungen in der Praxis nutzbar zu machen“, so Julian Broadbent, CEO von Applied EV

Über Ibeo:

Die Ibeo Automotive Systems GmbH hat sich als ein weltweiter Technologieführer für LiDAR-Sensoren (englisches Akronym für Light Detection And Ranging) sowie die dazugehörigen Produkte und Softwaretools etabliert. Anwendung findet diese Technologie als Assistenzsystem im Auto und im Bereich autonomes Fahren. Ibeo hat sich zum Ziel gesetzt, Mobilität neu zu erfinden, indem Fahrzeuge zum kooperativen Partner werden und so der Straßenverkehr noch sicherer wird. Insgesamt sind bei Ibeo an den Standorten Hamburg, Eindhoven (Niederlande) und Detroit (USA) über 400 Mitarbeiter beschäftigt. Seit 2016 ist der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG an Ibeo beteiligt: zunächst über die Zukunft Ventures GmbH, seit 2019 über die ZF Automotive Germany GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von ZF. 2018 feierte Ibeo sein 20-jähriges Jubiläum. 2021 wurde AAC Technologies Gesellschafter von Ibeo.

Weitere Informationen unter www.ibeo-as.com.

Über Applied EV

Applied EV wurde 2015 von Julian Broadbent und Shane Ambry, zwei ehemaligen Führungskräften von General Motors beziehungsweise Telstra, gegründet.

Seit den ersten Einsätzen auf der Straße im Jahr 2016 konzentriert sich Applied EV auf die Bereitstellung einer programmierbaren und konfigurierbaren Elektrofahrzeugplattform für den speziellen Zweck des autonomen Fahrens.

Die Kerntechnologie von Applied EV ist ein zentralisiertes Steuersystem, das als „Digital Back Bone“ bekannt ist und eine sicherheitsrelevante Drive-by-Wire-Funktion bietet. Der Blanc Robot von Applied EV ist eine modulare und völlig flexible Fahrzeugplattform, die auf dem Digital Backbone aufbaut.

Das modulare Design von Blanc Robot ermöglicht es, die Fahrzeuge auf vielfältige Weise anzupassen, sodass sie in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungsfällen eingesetzt werden können.

Weitere Informationen unter www.appliedev.com.

Pressekontakte:

DEDERICHS REINECKE & PARTNER
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Andre Schmidt

Schulterblatt 58
Werkhalle
20357 Hamburg
Tel.: + 49 40 20 91 98 223
Fax: + 49 40 20 91 98 299
E-Mail: andreDOTschmidtATdr-pDOTde
www.dr-p.de

Ibeo Automotive Systems GmbH

Joachim Adrian, Communications Manager

Merkurring 60–62
22143 Hamburg
Tel.: +49  171  4105349
E-Mail: joachimDOTadrianATibeo-asDOTcom

Der Ibeo Newsletter: kompakt & interessant

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich an.

Durch Klicken auf die Schaltfläche ‚Anmelden’ stimmen Sie zu, dass Ihre eingegebenen persönlichen Daten dazu verwendet werden, um Ihnen Informationen zu relevanten Themen und spezifische Veröffentlichungen von Ibeo zuzusenden. Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Zustimmung beeinträchtigt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Zustimmung vor ihrem Widerruf.
 Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.