Die ibeo.Reference Toolchain ist Ihr „Enabler“ für Ground-Truth-Datengenerierung. Es bietet automatisiert erstellte Referenzdaten in hoher Qualität, die Sie für die Performance-Evaluierung und -Verbesserung Ihrer ADAS-/ AD-Sensoren und AD-Funktionen verwenden können. Die ibeo.Reference Toolchain kann auch im Rahmen der Entwicklung genutzt werden, um verschiedene algorithmische Ansätze zu testen, Parameter zu vergleichen und die Auswirkung jeder Änderung auf die Performance während des gesamten Entwicklungszeitraums zu bewerten.

Als ganzheitliche Lösung für all Ihre Validierungs- und Bewertungsanforderungen im ADAS-Kontext bietet die ibeo.Reference Toolchain alles aus einer Hand: Das Recording System besteht aus Hard- und Softwarekomponenten, die Online-Tracking und Datenaufzeichnung ermöglichen. Diese aufgezeichneten Daten können anschließend mit dem ibeo Validation Bundle bearbeitet werden. Das Bundle enthält zum einen die automatisierte Labeling-Software ibeo Auto Annotation und zum anderen ein Softwarepaket mit einer Visualisierung, Editoren sowie einer Schnittstelle, um die ibeo.Reference Toolchain in Ihre eigene zu integrieren. Kurzum: Ibeo.Reference vereinfacht als schnelle, zuverlässige und kosteneffiziente Toolchain Ihren Evaluierungsprozess erheblich.

Sensorvalidierung
Simulationsszenarien
Trainingsdaten 
Recording System

Ibeo bietet ein modulares System, bestehend aus mehreren Hardware- und Softwareprodukten, für das Tracking und für die Aufzeichnung von Daten an. Dieses System kann entsprechend spezieller Fahrsituationen oder Anwendungsfälle individuell auf den Kunden zugeschnitten werden und ermöglicht die Integration ausgewählter Drittanbieter-LiDAR-Sensoren, um das Anwendungsspektrum zu vergrößern. Die mit dem System aufgezeichneten Daten können später mit dem ibeo Validation Bundle verarbeitet werden, beispielsweise zur Klassifizierung und zum Tracking von Objekten.

Lidar

Das Recording System von Ibeo ermöglicht die Integration verschiedener LiDAR-Sensoren und ist so konzipiert, dass es auch exklusiv mit der Hardware von Drittanbietern funktioniert. Gängige Sensorkonfigurationen enthalten folgende LiDAR-Sensoren für unterschiedliche Anwendungsszenarien:

  • ibeo LUX für Objekterkennung
  • SICK LMS für Spurerkennung
  • ausgewählte Drittanbieter-LiDAR-Sensoren als Alternativen für Spur- bzw. Objekterkennung*
     

*Kontaktieren Sie uns bitte unter support@ibeo-as.com, um zu erfahren, ob Ihr Drittanbieter-LiDAR bereits unterstützt wird.

Ibeo bietet eine neue elektronische Steuereinheit (ECU) einschließlich aktualisierter Hardwarespezifikationen sowie dem Next-Generation-Betriebssystem „ibeoOS NG“ an. 
Es ist bereits von Ibeo vorinstalliert und mit einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche ausgestattet, die eine einfache Handhabung und Konfiguration ermöglicht. Diese beinhaltet einen Online-Monitor, der den Status der wichtigsten Systemkomponenten während der Aufzeichnung, eine Package-Übersicht sowie das Logging und die Konfiguration dieser Packages anzeigt.

Zeitsynchronisierung scheint ein untergeordnetes Problem zu sein – wenn es jedoch um hochpräzises Autonomes Fahren oder ADAS-Auswertung geht, können selbst Mikrosekunden einen großen Unterschied machen. Die ibeo SyncBox Pro gewährleistet die Synchronisierung sämtlicher Komponenten und unterstützt gleichzeitig viele verschiedene Schnittstellen- und Protokolltypen. Sie fungiert als Knotenpunkt zwischen den Systemzeitzonen und ist in der Lage, sich selbst und andere Systeme mit einer vorgegebenen Zeit zu synchronisieren. Wenn kein externer Time Master zur Verfügung steht, kann das Gerät auch selbst diese Funktion übernehmen.

Nicht nur Millisekunden, sondern auch präzise Daten der sogenannten Eigenbewegung 
(‚ego motion‘) sind essentiell für zuverlässige Referenzdaten. Deshalb bietet Ibeo die Trägheitsmesseinheit (Inertial Measurement Unit, IMU) GPS Xsens als Teil des Recording Systems an. Sie unterstützt die Positionsbestimmung des Fahrzeugs, indem sie GPS-Daten, Beschleunigungsinformationen und Gierraten sammelt, um die Objekterkennungsraten während der Testfahrten zu verbessern.

Das ibeo ECU REF Softwarebundle enthält alle erforderlichen Komponenten, um hochwertige Rohdaten für die spätere Offlinevalidierung aufzuzeichnen. Dies umfasst die Schnittstellen der ibeo LUX & SICK LMS-Sensoren und den Fahrzeug-CAN sowie den Online-Tracking-Algorithmus für die Objekterkennung und -klassifizierung, der in Sekundenschnelle vorläufige Ergebnisse der aktuellen Aufzeichnung zur Verfügung stellt.

ibeo Validation Bundle

Das zweiteilige ibeo Validation Bundle ermöglicht Ihnen die Generierung von Ground Truth-Daten. Die ibeo Auto Annotation Software führt das automatisierte Labeling der aufgezeichneten Daten durch. Diese annotierten Daten können anschließend mit Hilfe des ibeo REF Softwarepakets weiterbearbeitet werden. Dieses Paket umfasst Programme für die Visualisierung und Bearbeitung von Daten sowie ein Software Development Kit (SDK) und enthält somit alles, was Sie brauchen.

ibeo Auto Annotation

ibeo Auto Annotation ist eine Softwarelösung für das automatisierte Labeling aufgezeichneter Daten, die Objekte erkennt, klassifiziert und trackt. Außerdem erkennt sie Fahrbahnmarkierungen und -begrenzungen auf Autobahnen sowie spezielle Szenarien, wie beispielsweise das Einscheren oder Überholen anderer Fahrzeuge. Darüber hinaus ist die Software in der Lage, Datensätze von ausgewählten Drittanbieter-LiDAR-Sensoren zu verarbeiten, wenn diese mit dem Recording System von Ibeo kompiliert wurden. Die Cloud-kompatible Architektur der Software ermöglicht Ihnen eine umfassende Skalierbarkeit. Objekte und Fahrspuren werden in .idc- bzw. .xodr-Dateiformaten abgespeichert, was die Benutzerfreundlichkeit der Software weiter erhöht. 

Dieses Paket beinhaltet Programme zur Handhabung der aufgezeichneten Daten und zur manuellen Generierung von Ground Truth-Daten:

  • Visualisierung: Visualisierungs-Softwarepaket für die Online- und Offline-Visualisierung von Rohdaten und verarbeiteten Sensordaten. Die Software kann verwendet werden, um Datensätze abzuspielen, aufzunehmen und zu evaluieren; außerdem enthält das Paket einen Assistenten, der die Sensorverbindung anzeigt.
  • Smart Object Editor: Bietet eine schnelle und intuitive Möglichkeit, die Qualität von Referenzdaten durch die Korrektur von Kennzeichnungen oder die Kennzeichnung fehlender Objekte zu erhöhen. Der algorithmenbasierte Prozess erfordert lediglich die Korrektur einer kleinen Reihe von Frames, wobei die verbliebenen Frames automatisch von der Software korrigiert werden. Diese Funktion ermöglicht Ihnen, Objekte zu erstellen und zu löschen, ihre Position, Orientierung, Richtung und Größe zu verändern, sowie Objektspuren zu vergrößern, überlappende Objekte zu vereinigen und ihre Trajektorie anzuzeigen.
  • Fahrspur- und Szenario-Editor: Ermöglicht die manuelle Bearbeitung der Fahrspurmarkierungskarte und Fahrszenarien, wie etwa überholende Fahrzeuge, Spurwechsel und Fahrzeuge, die auf die eigene Fahrspur einscheren.
  • Software Development Kit: Dieses Kit bietet eine Reihe von Demos und Funktionalitäten, mit denen die ibeo.Reference Toolchain integriert werden kann.

 Vorteile Validation-Toolchain 

Schnelle Datenauswertung 

  • Ermöglicht das gleichzeitige Labeln mehrerer Aufzeichnungen
  • Umfassende Skalierbarkeit dank Cloud-kompatibler Architektur
  • Einfaches und smartes nachträgliches Labeln
    von Daten
  • Bietet eine intuitive grafische Nutzeroberfläche (GUI) 
  • Einfach integrierbar in Ihre Toolchain 

Hohe Qualität

  • Stellt präzise Zeitsynchronisation aller Geräte durch unabhängige digitale Uhr ibeo SyncBox Pro sicher 
  • Unterstützt Daten ausgewählter LiDAR-Sensoren von Fremdanbietern
  • Ermöglicht manuelles Editieren von Objekten, Fahrspuren und Szenarien
  • Ermöglicht den Zugriff auf Roh-Punktwolken

Vollautomatisiert 

  • Vollautomatisierte Validierungslösung aus einer Hand 
  • Vollautomatisierte Objekterkennung, Klassifizierung und Tracking 
  • Vollautomatisierte Fahrspurmarkierung und Erkennung von Straßenbegrenzungslinien auf der Autobahn 
  • Vollautomatisierte Szenarienerkennung 

FAQs

Was ist ibeo.Reference? 

ibeo.Reference ermöglicht die Generierung von Ground-Truth-Daten und ist damit eine ganzheitliche Lösung für all Ihre Validierungs- und Bewertungsanforderungen im ADAS-Kontext. Die ibeo.Reference Toolchain bietet alles aus einer Hand: Das Recording System besteht aus Hard- und Softwarekomponenten, die Online-Tracking und Datenaufzeichnung ermöglichen. Diese aufgezeichneten Daten können mit dem ibeo Validation Bundle bearbeitet werden. Dieses Bundle enthält die automatisierte Labelingsoftware ibeo Auto Annotation sowie ein Softwarepaket mit einer Visualisierung, Editoren und einer Schnittstelle, um die ibeo.Reference Toolchain in Ihre eigene zu integrieren. Kurzum: Ibeo.Reference vereinfacht Ihren Evaluierungsprozess erheblich.

Basierend auf dem Marktfeedback zu unserer bisherigen Validierungslösung und unseren Erfahrungen haben wir unsere neue ibeo.Reference Toolchain entwickelt, um die Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen. Die wichtigsten Merkmale sind:

  1. Unsere neue automatisierte Labeling-Software ibeo Auto Annotation verfügt über eine völlig neue Architektur, die Cloud-kompatibel ist und Ihnen eine unbegrenzte Skalierbarkeit bietet. Durch die Bereitstellung eines Docker-Images läuft die Software auch in einer Cloud.
  2. Unser neuer Fahrspur-Datentyp ist .xodr. Dies ist ein Open-Source-Dateiformat für Kartendaten und bietet Ihnen als solches mehr Flexibilität, da Sie den Output direkt in Ihre bestehende Toolchain importieren können.
  3. Wir bieten Ihnen eine neue Visualisierungssoftware sowie Editoren, um das Screening und die Beschriftung von Daten intuitiver zu gestalten.
  4. Unsere neue automatisierte Labeling-Software ibeo Auto Annotation kann ausgewählte LiDAR-Daten von Drittanbietern labeln, wenn diese mit unserem Recording System aufgenommen wurden.

Da wir Komplettlösungen und keine einzelne Tools anbieten, ist ibeo.Reference eine ganzheitliche Lösung, die in zwei aufeinander folgende Schritte analog zu Ihren Validierungsprojekten unterteilt werden kann:

Schritt 1: Online-Tracking und Aufzeichnung – Recording System
Das Recording System umfasst sowohl Hardware- als auch Softwarekomponenten. Die Hardwarekomponenten umfassen LiDAR-Sensoren, ibeo ECU, ibeo SyncBox Pro und eine IMU / GPS. Das ibeo ECU REF Software Bundle enthält die gesamte Software, die zur Datenaufzeichnung notwendig ist.

Schritt 2: Offline-Validierung - ibeo Validation Bundle
Das ibeo Validation Bundle enthält alle Werkzeuge zur Verarbeitung, Visualisierung und Bearbeitung der Daten.

Die ibeo SyncBox Pro ist ein Zeitmanagement-Gerät, das alle Systeme im Auto mit einer Zeitquelle (Single Source of Truth) synchronisiert. Es kann im Master- oder Slave-Modus für jede angeschlossene Komponente oder jedes Protokoll fungieren, um die Datenzeitqualität aller Systeme im Auto jederzeit sicherzustellen. Darüber hinaus unterstützt es alle gängigen Zeitprotokolle (PPS & NMEA, gPTP/PTP, NTP, CAN) und kann je nach Anwendungsfall konfiguriert werden. Die ibeo SyncBox Pro überwacht zudem die Synchronisationszustände für verschiedene Schnittstellen.

Ja, wenn Sie Daten haben, die mit unserem Recording System in der Release-Version 2017 bzw. 2019 aufgezeichnet wurden, können Sie die Daten mit der ibeo Auto Annotation Software labeln, um Objekte und Fahrspuren zu erstellen.

Mit dem ibeo Validation Bundle können Sie aus Ihren aufgezeichneten Scan-Rohdaten Ground Truth-Daten generieren. Die Hauptkomponente ist die ibeo Auto Annotation Software, die automatisch Objekte und Fahrspuren labelt.

Zudem enthält das ibeo Validation Bundle ein Softwarepaket mit einer Visualisierung, einer Schnittstelle, um die ibeo.Reference Toolchain in Ihre eigene zu integrieren sowie Editoren zur Generierung von Ground Truth-Daten.

Die Idee hinter der ibeo Auto Annotation ist, automatisiert Referenzdaten durch die Verwendung von Algorithmen zu generieren. Die Vorteile sind:

  • Automatische Erkennung, Klassifizierung und Tracking von Objekten
  • Automatische Fahrspurmarkierung und Straßenbegrenzungserkennung auf Autobahnen
  • Automatische Erkennung von Szenarien, wie z. B. Einscheren oder Überholen eines anderen Fahrzeugs
  • Cloud-kompatible Architektur durch Docker-Image
  • Intuitive grafische Benutzeroberfläche

Die volumenbasierte Lizenz von Ibeo ist eine befristete Lizenz, die für die ibeo Auto Annotation Software gilt.

Sie beinhaltet eine bestimmte Menge an Credits, die Sie während der Laufzeit nutzen können. Die Anzahl der Credits hängt von Ihrem gewählten Stundenpaket ab, das Sie in Abhängigkeit von der Gesamtlänge Ihrer aufgenommenen Scan-Rohdaten wählen können, die Sie mit der ibeo Auto Annotation labeln möchten.

Die Vorteile für Sie:

  • Maximale Kostentransparenz durch Auswahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Stundenpaketen
  • Maximale Genauigkeit durch sekundengenaues Abbuchen
  • Maximale Skalierbarkeit durch Cloud-kompatible Architektur und der Möglichkeit der gleichzeitigen Nutzung auf verschiedenen Instanzen (Cloud, virtuelle Maschine, PC)

Obwohl wir versuchen, unsere Produkte so anpassungsfähig wie möglich zu gestalten, sind wir uns bewusst, dass unsere Kunden spezielle Wünsche oder Anwendungsfälle haben können. Unser Team von Ingenieuren ist immer bestrebt, Ihnen die bestmögliche Lösung zu bieten. Wenn Sie ein Anliegen haben, kontaktieren Sie uns bitte über support@ibeo-as.com, und wir werden eine Lösung finden.

Das Sichtfeld und die Reichweite des Systems hängen von Ihren Anforderungen ab, wobei wir gerne den Sensoraufbau ermitteln, der Ihren Zweck erfüllt. 

Unser Standard-Setup besteht aus 6 ibeo LUX-Sensoren, deckt 360° ab und erkennt Autos und LKWs aus einer Entfernung von bis zu 150 m.

Mit dieser neuen Version ist die ibeo.Reference Toolchain nun auch offen für ausgewählte LiDAR-Daten von Drittanbietern. Daher sind Sie nicht ausschließlich auf die Verwendung von Ibeo LiDARs beschränkt, was die Flexibilität bei der Einrichtung weiter erhöht.

Das System trackt und klassifiziert Objekte wie

  • Fußgänger
  • Radfahrer
  • Motorräder
  • Autos
  • Lastwagen
  • Unbekannte große und kleine Objekte

Die Hardware-Spezifikationen Ihres Geräts bestimmen die maximale Dateigröße und damit auch die Fahrtdauer. Da LiDAR-Daten sehr viele Informationen enthalten, benötigt ibeo.Reference bis zu 32GB RAM für 4 Stunden Fahrtdaten.

Zur Bearbeitung können Sie jede Fahrt in mehrere kleinere Fahrten aufteilen. Auf diese Weise gibt es keine theoretische Grenze. 

ILV2 (ibeo Laser View 2) ist der Nachfolger von ILV Reference (ibeo Laser View Reference). Das Tool kann zur Visualisierung von Scanpunkt-, Objekt- und Fahrspurdaten verwendet werden. Im Vergleich zu ILV Reference bietet es die zusätzliche Möglichkeit, Fahrspur- und Szenarioinformationen in den annotierten Daten zu bearbeiten. ILV Reference hingegen ist in der Lage, Objekte zu bearbeiten und wird für die Inbetriebnahme des Systems verwendet.

Sie können uns jederzeit über unseren Support- oder Vertriebskanal kontaktieren.

Bei technischen Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter support@ibeo-as.com

Für vertriebsbezogene Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter sales@ibeo-as.com

placeholder-imageNo background Image defined
Ihre Ansprechpartner

Customer Experience

Unsere Experten aus dem technischen Support beantworten gerne Ihre Fragen.
E-Mail-Adresse anzeigen+49 (0)40 298 676 600