Ibeo macht mit erfolgreichem Wintertest in Schweden wichtigen Schritt in Richtung SOP von ibeoNEXT Solid-State Lidar

Im März brach eine kleine Gruppe unserer Kolleg:innen mit drei Testfahrzeugen auf den Weg nach Schweden, um eine Testfahrt mit dem ibeoNEXT Solid-State Lidar unter winterlichen Bedingungen wie Eis, Schnee und dichtem Nebel zu unternehmen. Die Route führte von Hamburg über Dänemark bis knapp südlich des Polarkreises. Dabei ging es vor allem darum, die Grenzen der Leistungsfähigkeit und Robustheit des Sensors zu testen und während des gesamten Prozesses möglichst viele Daten zu verschiedenen Tageszeiten und bei unterschiedlichen Wetterbedingungen zu sammeln. Als das Team neun Tage später nach Hamburg zurückkehrte, hatte es insgesamt 15.000 km, 100 Stunden oder 4,7 Terabyte an Daten gesammelt und mehr als 50 Stopps für spezifische Testszenarien eingelegt.

Die Reise war in mehrere Etappen unterteilt. Die Gruppe benötigte drei Tage bis zum Ziel in Lulea. Dort verbrachten sie weitere drei Tage in der Region und fuhren sogar bis an den Polarkreis. Die Rückfahrt nach Hamburg dauerte dann nochmals drei Tage. Das Team fasst den Test wie folgt zusammen: "Es war der erste Wintertest mit dem ibeoNEXT im nördlichen Teil Schwedens und er war ein Erfolg. Wir haben die Zeit effizient genutzt, viele Daten gesammelt und in den drei Tagen am Polarkreis Erfahrungen mit dem ibeoNEXT auf schneebedeckten Straßen gesammelt. Dank der guten Vorbereitung des Wintertestteams verlief die Reise reibungslos, so dass wir uns auf die eigentliche Datenerfassung konzentrieren konnten."

Ein Hauptaugenmerk lag dabei auf dem integrierten Heiz- und Reinigungssystem des Sensors. Um herauszufinden, welcher Heiz- und Reinigungsgrad für die Leistung des Sensors vorteilhaft ist, fuhren die Testfahrzeuge auf nassen und verschneiten Straßen dicht hintereinander her und simulierten dabei Gischtwolken, die aufgewirbelt wurden und sich auf der Glasabdeckung des Sensors absetzten. Bei anderen Testszenarien lief das Heizsystem des ibeoNEXT über lange Zeiträume und bei hohen Geschwindigkeiten mit voller Leistung, um die Grenzen der Robustheit des Sensors zu testen. Alle Erfahrungen, die auf der Reise gemacht wurden, fließen in die Entwicklung des ibeoNEXT ein und werden auch zukünftigen Lidar-Generationen zugutekommen.

Derzeit wertet das Team in Hamburg die große Menge an gesammelten Daten aus. Man kann bereits jetzt feststellen, dass die Heiz- und Reinigungsleistung des Sensors erfolgreich charakterisiert werden konnte - eines der zentralen Ziele der gesamten Operation. Darüber hinaus wurden wertvolle Erkenntnisse über das Verhalten des ibeoNEXT in Ausnahmesituationen gewonnen, die die Funktionalität des Sensors nicht nur in einem Testszenario, sondern auch in realen Situationen nach dem Start der Serienproduktion sicherstellen werden. Alles in allem ist Ibeo mit dem Abschluss eines so wichtigen Projekts dem Start der Serienproduktion einen großen Schritt näher gekommen.

Einer der Teilnehmer, Tobias Rybka, zieht ein positives Resümee: "Ich persönlich habe die positive Stimmung unter allen Teilnehmern sehr genossen, die uns motiviert hat, so viel wie möglich aus diesen Tagen herauszuholen. Leider konnten einige Kolleg:innen nicht in Schweden dabei sein, haben aber aktiv zum Erfolg beigetragen. Ich denke, das ganze Team ist dankbar für ihre Arbeit, die für einen rundum gelungenen Wintertest gesorgt hat."

Das könnte Sie auch noch interessieren

03/2021

Wie umweltfreundlich sind die Events von Ibeo? 

Der Klimawandel schreitet weiter voran. Auch der Eventssektor trägt maßgeblich dazu bei. Er ist eng verbunden mit den Reise- und Hotelbranchen und hat somit eine große Reichweite. In diesem Beitrag hat Ibeo analysiert, wie umweltfreundlich Events sind, an denen wir teilgenommen haben.

02/2022

Smart City: Moderne Konzepte & innovative Technologie für die Städte unserer Zukunft

Smart Home ist bereits in aller Munde: Viele Menschen nutzen bereits intelligente Technologien, um verschiedenste Bereiche in ihrem Haushalt zu steuern und damit ihre Wohnqualität zu verbessern.  Die Vorteile der Digitalisierung können aber nicht nur im privaten Bereich genutzt werden – sondern auch und ganz besonders im öffentlichen. Das Konzept der Smart City wird in der Stadtentwicklung immer wichtiger. Im Folgenden beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Smart City.

08/2021

Die 5 Stufen des Autonomen Fahrens  

Obwohl der Begriff „autonomes Fahren“ so häufig verwendet wird, ist vielen gar nicht bewusst, was sich eigentlich alles hinter der Bezeichnung verbirgt. In diesem Artikel beleuchten wir die fünf Stufen des automatisierten Fahrens von SAE und zeigen auf, wo wir uns gegenwärtig auf dieser Skala befinden.

Der Ibeo Newsletter: kompakt & interessant

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich an.

Durch Klicken auf die Schaltfläche ‚Anmelden’ stimmen Sie zu, dass Ihre eingegebenen persönlichen Daten dazu verwendet werden, um Ihnen Informationen zu relevanten Themen und spezifische Veröffentlichungen von Ibeo zuzusenden. Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Zustimmung beeinträchtigt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Zustimmung vor ihrem Widerruf.
 Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.