Projekt »KI-FLEX«: Hardware-Forschung für sicheres autonomes Fahren

Seit September 2019 ist Ibeo Teil des neuen Forschungsprojektes „Rekonfigurierbare Hardwareplattform zur KI-basierten Sensordatenverarbeitung für das autonome Fahren" (KI-FLEX). Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Ziel ist es, einen Chip mit zugehörigem Software-Framework zu entwickeln, der Berechnungen im autonomen Fahrzeug schneller und effizienter durchführen kann. Wenn beispielsweise der Abgleich zwischen der HD-Karte und der Umgebungswahrnehmung rascher ausgeführt wird, kann das Fahrzeug seine Position in der Karte besser ermitteln und sich so stabiler und genauer lokalisieren – ein wichtiger Baustein, um das autonome Fahren noch sicherer und zuverlässiger zu machen.

Alle Projektpartner auf einen Blick:

  • Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS (Konsortialführer)
  • Ibeo Automotive Systems GmbH
  • Infineon Technologies AG
  • videantis GmbH
  • TU München (Lehrstuhl für Robotik, Künstliche Intelligenz und Echtzeitsysteme)
  • Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS
  • Daimler Center for Automotive IT Innovations (DCAITI), TU Berlin
  • FAU Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl für Informatik 3: Rechnerarchitektur)

 

Mehr Informationen zum KI-FLEX Projekt finden sie hier.

Der Ibeo Newsletter: kompakt & interessant

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich an.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.
 Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

placeholder-imageNo background Image defined
Ihre Ansprechpartner

Sales & Services / Customer Experience

Unsere Experten aus Vertrieb und technischen Support beantworten gerne Ihre Fragen.
E-Mail-Adresse anzeigen+49 (0)40 298 676 300