Der LiDAR-Experte auf der ITS:
Ibeo präsentiert neue Sensorlösungen auf dem weltgrößten Event für intelligente Mobilität

Hamburg, 11. Oktober 2021 – Der Hamburger Automotive-LiDAR-Spezialist Ibeo präsentiert verschiedene innovative Technologielösungen auf dem ITS World Congress, dem weltgrößten Event für smarte Mobilität, Digitalisierung des Transportwesens und Automobiltechnologie (Messehalle B7/Stand-Nr.: B7450). Im Mittelpunkt der Ibeo-Aktivitäten stehen die wichtigsten Bausteine für das (teil-)autonome Fahren der Zukunft. Gezeigt werden unter anderem der neue sogenannte Solid-State-LiDAR-Sensor ibeoNEXT, der besonders kompakt ist, ohne bewegliche Teile auskommen und in der Technologiebranche bereits heute international als Gamechanger für das autonome Fahren angesehen werden. Weitere Highlights: die Ausstattung eines Zuges der Deutschen Bahn mit ibeoNEXT-Systemen im Rahmen des Projektes Sensors4Rail und Vorführungen einer völlig autonom fahrenden Plattform für unterschiedliche Mobilitätsanwendungen.

Bildquelle: Ibeo Automotive Systems GmbH

Vom 11. bis 15. Oktober 2021 findet in Hamburg der ITS World Congress statt, die weltweit größte Veranstaltung, die sich mit intelligenter Mobilität, Digitalisierung des Verkehrs und Automobiltechnologie beschäftigt. Denn die zukünftige Welt der Mobilität benötigt dringend neue technologische Antworten zu den Themen Sicherheit und Nachhaltigkeit, aber auch Komfort. Auf der ITS werden diese Lösungen von verschiedenen Unternehmen präsentiert. Für Ibeo als Hamburger LiDAR-Pionier ist die ITS aus verschiedenen Gründen ein echtes Heimspiel: „Wir forschen, entwickeln, testen und vermarkten unsere Produkte weltweit – etwa in China, den USA, Australien oder Südamerika. Hamburg ist unser Firmensitz – hier schlägt unser Herz, und von hier aus werden die Aktivitäten der mittlerweile über 400 Mitarbeiter:innen an unseren Standorten in Deutschland, den Niederlanden und den USA koordiniert. Wir haben hier in Hamburg innerhalb von zwei Jahrzehnten ein Unternehmen geschaffen, das weltweit führend in der Entwicklung von LiDAR-Systemen ist. Das Feedback, das wir regelmäßig nach Besuchen ausländischer Gäste bekommen, zeigt mir, wie positiv unser Standort auch außerhalb unseres Unternehmens wahrgenommen wird. Und ich bin mir sicher, dass der ITS World Congress in Hamburg eine ebensolche Strahlkraft auf die internationalen Besucher ausübt. Wir sind stolz, dass wir mit tollen und innovativen Produkten unseren Teil dazu beitragen können“, sagt Ibeo-Geschäftsführer Dr. Ulrich Lages.

Einsteigen in den digitalen Zug der Zukunft

Dabei können die Ibeo-Highlights nicht nur am Veranstaltungsstand erlebt werden, sondern auch an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet. So ist Ibeo offizieller Kooperationspartner des Pilotprojekts „Sensors4Rail“ der Deutschen Bahn, das Teil der Sektorinitiative „Digitale Schiene Deutschland“ ist. Ziel des Projekts ist es, die Kapazität, Zuverlässigkeit und Effizienz des deutschen Bahnsystems zu erhöhen. Um dies zu erreichen, wurden die Züge mit Kameras, Radar, digitalen HD-Karten, (Satelliten-)Ortungstechnologien und zwölf Real-Solid-State-ibeoNEXT-LiDAR-Sensoren von Ibeo ausgestattet. Ziel ist es, die Position des Zuges jederzeit genau bestimmen zu können, ohne dafür zusätzliche Infrastruktur an der Strecke installieren zu müssen. Weitere namhafte Unternehmen wie Bosch Engineering, Siemens Mobility und HERE Technologies sind ebenfalls unter den Kooperationspartnern und tragen dazu bei, den Schienenverkehr in eine digitale Zukunft zu führen.

ITS-Besucher, die sich für diese zukünftige Mobilitätslösung interessieren, haben die einmalige Gelegenheit, in einem dieser Züge mitzufahren. Während des Weltkongresses wird ein Zug, der vollständig mit den oben genannten Sensoren und Systemen ausgestattet ist, mehrmals in der Woche zwischen den Bahnhöfen Bergedorf und Dammtor verkehren. Ibeo und die „Digitale Schiene Deutschland“ laden alle Interessierten ein, in den Zug der Zukunft einzusteigen und eine Tour durch Hamburg zu unternehmen.

 

Applied EV – Vorführung der autonomen Fähigkeiten der Blanc-Robot-Plattform

Zusammen mit dem australischen Partner Applied EV wird Ibeo die Blanc-Robot-Plattform zum ersten Mal auf deutschem Boden präsentieren. Das Konzept dieser autonom fahrenden Elektromobilitätslösung ist auf dem Papier einfach, aber in der Realität ziemlich verblüffend: Blanc Robot kann für eine Reihe von autonomen Anwendungen konfiguriert werden, einschließlich Fracht- und Paketzustellung oder den Transport von schweren Arbeitsgeräten. All diese potenziellen Anwendungsfälle profitieren von der Tatsache, dass die Blanc-Robot-Plattform in der Lage ist, autonom zu fahren, und das auf der Straße oder im Gelände.

Jede Ibeo-Fahrzeugplattform wird mit zehn ibeoNEXT-Sensoren und der Ibeo Driver Software ausgestattet sein. Mit Ibeo als Partner und dem ibeoNEXT an Bord ist die Blanc-Robot-Plattform für das autonome Fahren der Stufe 4 ausgerüstet und bereit für die Zukunft. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

ibeoNEXT – Experten-Chat über den Status quo und die Zukunft der LiDAR-Technologie

Am Ibeo-Stand (Messehalle B7/Stand-Nr.: B7450) informieren Experten über die neuesten Entwicklungen rund um das Ibeo-Flaggschiffprodukt ibeoNEXT. Die dahinterstehende Solid-State-LiDAR-Technologie gilt in der Branche als ein wichtiger Teil der Zukunft des autonomen Fahrens. Vor Ort können Besucher die Livedaten vom ibeoNEXT verfolgen und an interaktiven Touch-Anwendungen mehr über diese Technologie erfahren.

Über Ibeo:

Die Ibeo Automotive Systems GmbH hat sich als ein weltweiter Technologieführer für LiDAR-Sensoren (englisches Akronym für Light Detection And Ranging) sowie die dazugehörigen Produkte und Softwaretools etabliert. Anwendung findet diese Technologie als Assistenzsystem im Auto und im Bereich autonomes Fahren. Ibeo hat sich zum Ziel gesetzt, Mobilität neu zu erfinden, indem Fahrzeuge zum kooperativen Partner werden und so der Straßenverkehr noch sicherer wird. Insgesamt sind bei Ibeo an den Standorten Hamburg, Eindhoven (Niederlande) und Detroit (USA) über 400 Mitarbeiter:innen beschäftigt. Seit 2016 ist der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG an Ibeo beteiligt: zunächst über die Zukunft Ventures GmbH, seit 2019 über die ZF Automotive Germany GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von ZF. 2018 feierte Ibeo sein 20-jähriges Jubiläum. 2021 wurde AAC Technologies Gesellschafter von Ibeo.

Weitere Informationen unter: www.ibeo-as.com.

Pressekontakte:

DEDERICHS REINECKE & PARTNER
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Andre Schmidt

Schulterblatt 58
Werkhalle
20357 Hamburg
Tel.: + 49 40 20 91 98 223
Fax: + 49 40 20 91 98 299
E-Mail: andreDOTschmidtATdr-pDOTde
www.dr-p.de

Ibeo Automotive Systems GmbH

Joachim Adrian, Communications Manager

Merkurring 60–62
22143 Hamburg
Tel.: +49  171  4105349
E-Mail: joachimDOTadrianATibeo-asDOTcom

Der Ibeo Newsletter: kompakt & interessant

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich an.

Durch Klicken auf die Schaltfläche ‚Anmelden’ stimmen Sie zu, dass Ihre eingegebenen persönlichen Daten dazu verwendet werden, um Ihnen Informationen zu relevanten Themen und spezifische Veröffentlichungen von Ibeo zuzusenden. Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Zustimmung beeinträchtigt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Zustimmung vor ihrem Widerruf.
 Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.